Kaišiadorys (Litauen)

Twistringens Partnerstadt, Kaišiadorys, ist Stadt und Sitz der gleichnamigen Rajongemeinde (Bezirksgemeinde) im litauischen Bezirk Kaunas.
In der Gemeinde ist die Kernstadt ein städtischer Amtsbezirk und Sitz eines Nachbaramtes. Die Kernstadt hat knapp 10.000, die Gemeinde etwa 36.000 Einwohner.

In Kaišiadorys gibt es ein Kreisgericht, eine große Geflügelfarm, eine Leimfabrik und mehrere kleinere Unternehmen. Außerdem ist in Kaisiadorys der Sitz des litauischen Veterinärinstitutes angesiedelt.

 

 

 

 

 

 

Romualdas Urmilevičius zur Stadt Kaisiadorys

In der Mitte des Herzens Litauens liegt der Bezirk Kaisiadorys, eingebundenen eine sehr gute Verkehrsstruktur. Die Stadt liegt zwischen den wichtigsten Städten Litauens, Vilnius und Kaunas.

Kaisiadorys wurde erstmals im Jahre 1590 erwähnt. Aufgrund des großen Bahnhofs entwickelte sich die Stadt sehr gut, hin zu einem Industriezentrum in Litauen.

Wir sind sehr froh, dass die Mitglieder des Freundeskreises Litauen und der Malteser die Sozialprojekte in Kaisiadorys unterstützen. Leider ist die materielle Hilfe immer noch notwendig und wird nach wie vor dringend benötigt.

Aber auch die Städte Twistringens und Kaisiadorys profitieren von den sehr guten Kontakten. Wir sind sicher, dass die Städtepartnerschaft, die wir im August 2011 neu besiegelten, die Menschen näher zusammenbringt.

Wir freuen uns, dass Sie über diese Seiten mehr über unsere Stadt und unser schönes Land mehr erfahren.

Romualdas Urmilevičius, Bürgermeister der Stadt Kaisiadorys bis März 2015

Auszug aus einem Informationsheft des Freundeskreises Litauen und der Malteser im Jahre 2011

Lage Kaisiadorys in Litauen.

 

 

Der ehemalige Bürgermeister der Stadt Kaisiadorys, Romualdas Urmilevičius, vor den Partnerschaftsschildern in Kaišiadorys. Die Wappen der Städte v.r. Jegeva (Estland), Bendzin (Polen) und dem Twistringer Partnerschaftsschild.